Suche
Suche Menü

winterlicher Saisonauftakt bei bestem Segelflugwetter

Saisonstart_2013

Verspäteter Saisonstart – Start und Landungen auf glatter Piste – bestes Segelflugwetter bescherte die ersten Überlandflüge.

 

Fast 3 Wochen später als in den letzten Jahren, starteten die Hirzenhainer Segelflieger am vergangenen Wochenende in die neue Saison. Nachdem am Samstag, bei leichtem Schneefall, alle Vorbereitungen getroffen wurden, gab es am Sonntag dann kein Halten mehr. Wir mussten „in die Luft“.

Tim mit seiner LS1 und Becki mit unserer LS4 nutzten das gute Wetter aus und konnten Flüge von über 400km durchführen.  Marko war in Homberg gestartet und flog ebenfalls um die 400km. Alle anderen wechselten sich auf der ASK21 ab und am Ende des Tages war jeder mal oben und hatte seinen ersten 3 Meter Bart gekurbelt.

Sportlich gesehen beginnt die neue Saison Ende April, mit der ersten Runde in der 2. Segelflug Bundesliga, an der wir schon seit einigen Jahren erfolgreich teilnehmen. Weiterhin stehen eine Vielzahl an Wettbewerben und die Deutschen Meisterschaften auf dem Programm, an der unsere Piloten teilnehmen.

„ASK 21, doppelsitzig, startklar.“ – mit diesen Worten beginnt der Start des Schu­lungsdoppelsitzers. Mit an Bord ein erfahrener Fluglehrer. Sicherheit steht im Flugsport an erster Stelle! Alle Piloten und Flugschüler absolvieren zum Saisonanfang drei Checkflüge, in denen unter anderem das richtige Verhalten in kritischen Situationen überprüft und trainiert wird. Am Boden packen alle mit an, um die Vereinskollegen in die Luft zu bekommen – Segelfliegen ist Teamsport. Schon mit 14 Jahren kann man die Ausbildung beginnen und mit anderen Jugendlichen das Fliegen erlernen. Flugbetrieb ist an den Wochenenden und Feiertagen von 09:30 bis 18 Uhr. Schaut doch auch mal vorbei – Zuschauer, Gäste und Interessierte sind auf dem Flugplatz immer gerne gesehen und jederzeit herzlich willkommen.

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.