Suche
Suche Menü

Ich will fliegen lernen

von Norman Klennert
Fliegen war schon immer mein Traum – und da der Segelfliegerclub Hirzenhain auch Segelflugschüler ausbildet, sah ich die Chance, endlich selbst fliegen zu lernen. Der angehende Flugschüler muss einigen Anforderungen entsprechen. Soviel ist klar. Er oder Sie muss nicht nur körperlich, sondern auch psychisch und mental topfit sein. Nachdem ich in den Verein eingetreten war, ging es los.

Der Termin für den Fliegerarzt war schnell gemacht. Tim, Julian und ich fuhren mit nach Bad Nauheim zum Fliegerarzt. Dort verlief es leider nur für Tim gut. Er bekam des Tauglichkeitszeugnis Klasse II ausgestellt. Julian bekam aufgrund seiner Sehschwäche keine Tauglichkeit und ich (vorläufig) aufgrund einer Rot-Grün-Schwäche auch nicht. Doch so schnell wollte ich mich nicht geschlagen geben. Ich musste noch einmal zum Augenarzt und mich dort gründlich untersuchen lassen. So erging es auch meinen Cousin Christof, der das gleiche Problem hat, jedoch auch unheimlich gerne das Fliegen lernen möchte.

Also fuhren wir beide gemeinsam nach Dillenburg zum Augenarzt. Unsere Augen wurden gründlich untersucht und es wurde festgestellt, dass bis auf die Rot-Grün-Schwäche alles in Ordnung ist.

Als wir eine Woche später wieder zum Fliegerarzt fuhren, konnten wir es kaum noch abwarten. Der Tag war gekommen, an dem sich das fliegerische Schicksal von uns beiden entscheiden würde. Die Untersuchung verlief diesmal gut, aber wir mussten noch auf ein Gutachten vom Regierungs-Präsidium bezüglich unserer Rot-Grün-Schwäche warten, damit wir uns endlich in die Lüfte erheben dürfen. Als das Gutachten durch war, wir das Tauglichkeitszeugnis Klasse II bekommen hatten und der Ausbildungsvertrag unterschrieben war, ging es endlich los.

Das ewige Mitfliegen hatte ein Ende, wir dürfen nun selbst fliegen lernen.

Tim, der ja schon früher mit der Ausbildung anfangen konnte, ist auch happy, dass er nicht mehr alleine schulen muss, und sobald wie möglich beginnt auch unsere Freundin Susan mit der Ausbildung zum Segelflugzeugführer.

Mein Weg bis zum ersten Start war nicht ganz einfach, aber jetzt bin ich überglücklich, schon einige Ausbildungsstarts gemacht zu haben. Es macht unheimlich viel Spaß, und wenn auch ihr Lust habt, das Fliegen zu lernen, kommt unbedingt vorbei. Es ist der Hammer!

…3..2..1..0… Ready to fly
von Norman Klennert

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.